Fellwechsel -11 Tipps wie Sie Ihrem Pferd den Fellwechsel erleichtern

We love Pferde_Fellwechsel 1

Das Sonnenlicht hat einen wärmeren Farbton, die Wälder haben sich verfärbt, das Laub raschelt unter den Hufen unserer Vierbeiner, die Luft riecht frisch und unsere Klamotten und Satteldecken sind bunt von den verschiedenen Haaren unserer Boxennachbarn.

Es ist wieder so weit, das geliebte, seidig-feine Sommerfell unserer Pferde fliegt durch die Stallgasse und über den Putzplatz. Fellwechsel -11 Tipps wie Sie Ihrem Pferd den Fellwechsel erleichtern.

We love Pferde_Fellwechsel 3

Wenn die Sonne an Kraft verliert, fängt der Organismus des Pferdes an Höchstleistungen zu vollbringen.  Er benötigt jetzt sehr viel Energie, um die neue Unterwolle und das lange Deckhaar  für die kalte Jahreszeit zu produzieren wie auch ihre Haarstruktur zu verändern. Die Struktur des Winterkleides wird deutlich kräftiger, die Haare werden länger und härter. Während dieser Umstellung wird das Sommerhaar nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt und löst sich mit den Wurzeln.

We love Pferde_Fellwechsel

Um das Winterfell aufzubauen hat der Organismus einen höheren Energiebedarf und benötigt gleichzeitig mehr Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente. Zur Fellproduktion benötigt der Körper neben Vitamin A- und B-Komplexen, Zink, Kupfer und Selen wie auch Aminosäuren und ungesättigte Fettsäuren.

Außerdem wird jedes Pferd circa 6 bis 8 Wochen matt und müde wirken. Das liegt an der schweren Arbeit, die der Organismus verrichtet. Seien Sie sich dessen bewusst, dass der Organismus Ihres Pferdes enorme Leistungen erbring und Ihr Pferd dadurch schlapp wirken kann.

 

 

11 Tipps wie Sie Ihrem Pferd den Fellwechsel erleichtern

 

[unordered_list style=“tick“]

  • Zufüttern von speziell auf den Fellwechsel des Pferdes abgestimmten Kräutermischungen
  • Mash
  • Leinsamenprodukte
  • Kieselerde
  • Bierhefe
  • Mineralleckstein
  • Äpfel
  • Karotten
  • Kräftig und ausgiebig putzen, weil den Pferde der Pelz fürchterlich juckt.
  • Auf der Weide können sich Pferde besser auf die Witterungsbedingungen einstellen als in der Box.
  • Seien Sie fair und schalten Sie beim Reiten einen Gang zurück!

[/unordered_list]

 

Fotos by Nikole Kumpf  –  zur Bildergalerie

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.